anticache

Neues BFS-Forschungsprojekt „Mechatronische Skibindung“

09.10.2019


Mit der Übergabe des Förderbescheids durch die Ministerialdirektorin Dr. Sabine Jarothe startet das Projekt "Mechatronische Skibindung". Das 3-Jährige Vorhaben, an dem neben der Professur für Sportgeräte und -materialien die Firmen "Marker", "Völkl", "Schöffel", "Moticon", "InteractiveWear" und "2D Debus&Diebold" beteiligt sind, hat ein Volumen von 922.000 €.

Ziel des Vorhabens ist es eine mechatronische Skibindung zu entwickeln. Diese soll die gegenwärtig hohe Knieverletzungsrate im alpinen Skisport reduzieren.

Finden Sie hier einen kurzen Überblick zum Forschungsvorhaben.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der bayerischen Staatsregierung sowie der Alpine[n] Sicherheit.