anticache

PUMA-Experten-Workshop

18.02.2019


Im Rahmen unseres PUMA-Projektes "Designing the Future of Wearables" fand vom 14.-15.02.2019 der Abschluss-Expertenworkshop auf der Zugspitze (hier: Schneefernerhaus; SFH) in inspirierenden, hochalpinen Gefilden (ca. 2656 Meter) statt. 16 Teilnehmer konnten mit überaus interessanten und spannenden Vorträgen zum Gelingen des Workshops beitragen um dabei den Projektpartner Puma stets bestmöglich zu beraten und zu unterstützen. Daneben konnte unsere Professur weitere Forschungsergebnisse zur "Usability" und "User Experience" präsentieren.

Die TUM-Delegation umfasste neben unserem Ordinarius Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Sportl. Veit Senner die wissenschaftlichen Mitarbeiter Stefanie Passler, M.Sc. und Philipp Kopp als auch den Hilfswissenschafter Jonas Helms sowie die HFE-Masterandin Kristina Strobl.

Die zum Workshop geladenen Experten waren:

ExpertsInstitution/ Department
Univ.-Prof. Dr. KrosshaugAssociate professor at the Oslo Sports Trauma Research Center and the Department of Sports Medicine at the Norwegian School of Sport Science; NIH
Mag. Dr. Thomas BrandauerUniv. Klagenfurt (Austria)
Dr. med. Michael SchindlerTUM-MRI (Klinikum)
Dipl.-Sportwiss. Oliver FaulDepartment of Sports Medicine at the Norwegian School of Sport Science; NIH

 

An dieser Stelle danken wir nochmals allen Experten für Ihre freiwillige und unbezahlte Teilnahme an diesem Workshop! 

 

Daneben nahmen folgende Vertreter von PUMA teil: 

Puma-Group-ParticipantPosition/Profession
Charles Johnson Global Director Innovation
Dr. phil. Christian HarigResearch and Insight - Innovation Design
Romain GirardHead of Innovation Design
Jack Goodloe-HassmannSenior Manager Innovation Insights

Als studentische Unterstützung seitens PUMA durften wir überdies die Werkstudentin und Masterandin Simone Saft begrüßen. 

 

Das ganze Workshop-Team wurde von Koch und TUM-Masteranden Matthias Kurandt bekocht. Besten Dank, Matthias für ein phantastisches und leckeres Menü!

Weiterhin möchten wir uns an dieser Stelle auch bei Hannes Hiergeist (Betriebsgesellschaft Schneefernerhaus), für dessen Koordination sowie den reibungslosen Ablauf herzlich bedanken.

Für den überaus gelungenen Workshop bedankt sich das Organisationsteam der Professur für Sportgeräte- und -materialien.